itaste SVD – VV/VW Teleskop Akkuträger von innokin

innokin itaste svd v1Der itaste SVD von Innokin ist mit einem Ladenpreis von rund 50 Euro ein relativ günstiger VV/VW (variable Volt / variable Watt) Teleskop Akkuträger. Er ist einzeln sowie auch in einem Starterset erhältlich. VAPEPOINT hat sich das Set bestellt, das neben dem eigentlichen Mod auch zwei iClear 30 Verdampfer enthält. Wie der Akkuträger in unserem Test abschneidet, erfahrt ihr hier in einem ausführlichen Testbericht.

Innokin ist ein chinesischer Hersteller von E-Zigaretten, Mods, Akkuträgern und Verdampfern. Mit dem itaste SVD hat Innokin einen preiswerten Akkuträger im Programm, der schon viele Dampfer überzeugen konnte. Wir haben ihn sehr lange getestet. Allmählich zeigt er seine ersten altersbedingten Schwächen.

UPDATE! Mittlerweile gibt es schon einen Nachfolger des hier vorgestellten itaste SVD.

Lieferumfang des itaste SVD Startersets:

Das Set beinhaltet folgende Teile:

  • einen itaste SVD (Head) mit 510er/eGo-Anschluss mit gefedertem Pluspol
  • einen Cone mit 2 Bohrungen für Verdampfer, die durch den 510er-Anschluss mit Luft versorgt werden
  • zwei Tubes (ein kurzer, der für alle gängigen Akkus wie 18350, 18500 und 18650 geeignet ist und einen langen, der für einen 18650er, oder für zwei 18350er im Stacking, gedacht ist)
  • einer Bottom-Cap mit Bohrungen für das sichere Ausgasen des Akkus
  • zwei iClear 30 Clearomizer
  • drei Verdampferköpfe als Ersatz
  • einer Bedienungsanleitung
itaste svd einzelteile

Der itaste SVD in seine Einzelteile zerlegt.

ACHTUNG! Batterien und Ladegerät sind im Set nicht enthalten und müssen, falls nicht bereits vorhanden, einzeln erworben werden.

Der erste Eindruck:

Das Design des itaste SVD ist gewöhnungsbedürftig. Er wirkt sehr klobig, nicht nur durch seine enorme Größe, sondern auch durch die auffälligen Knöpfe, die Gravuren, die seine Bedienung erklären, und das hervorstehende und aufgeschraubte Display. Dennoch wirkt dieses etwas gröbere Erscheinungsbild durchaus sympathisch.

Der SVD ist aus Edelstahl gefertigt, seine Oberflächen sind gebürstet und das Display ist sehr einfach gestaltet, dadurch aber auch gut ablesbar.

Mit einer Länge von 110 – 140 mm, einem Durchmesser von 23,5 mm und einem Gewicht von 165 g gehört dieser Akkuträger zu den Größten dieser Art auf dem Markt.

Bedienung des itaste SVD:

Der itaste SVD ist ein variabler Volt/Watt Akkuträger (VV/VW). Nach dem Einlegen der Akkus schaltet sich das Gerät automatisch ein. Die große Taste (Feuertaster) dient zum Ein- und Ausschalten des itaste SVD, zum Anzeigen des Ladezustandes der Akkus (integrierte LEDs), sowie zum Befeuern des aufgeschraubten Verdampfers.

Zum Ein- und Abschalten des Gerätes betätigt man diese Taste dreimal hintereinander. Durch dreimaliges grünes Aufblinken der Taste wird angezeigt, dass sich das Gerät abgeschaltet hat. Blinkt die Taste erst rot, dann gelb und zuletzt grün auf, bedeutet das, dass Gerät eingeschaltet wurde.

Während die Feuertaste betätigt wird, kann diese grün, gelb oder rot aufleuchten. Das gibt Auskunft über den Ladezustand der Akkus. Wenn die Taste rot aufleuchtet, muss der Akku bald gewechselt werden.

Die kleinen Tasten (+/-) haben mehrere Funktionen. Betätigt man sie gleichzeitig für etwa 5 Sekunden, werden die Funktionen dieser Tasten ge- oder entsperrt. Das Sperren der Tasten wird auf dem Display mit einem LOC angezeigt. Außerdem wird durch das lange gleichzeitige Betätigen der Tasten der Widerstand des Verdampfers angezeigt.

Betätigt man nur eine der Tasten länger, so wird auf dem Gerät die aktuelle Akkuspannung angezeigt.

Zum Einstellen der Volt betätigt man den Feuertaster und die Minustaste gleichzeitig. Danach kann man über die Plus- und Minustaste die gewünschten Volt in 0,1er Schritten von 3 – 6 Volt einstellen.

Möchte man die Watt verstellen, so gelangt man über gleichzeitiges Drücken der Feuer- und der Plustaste in den Modus. In dem Menü lassen sich die Watt in 0,5er Schritten von 3 – 15 Watt einstellen. Echte 15 Watt erreicht der SVD nur mit zwei Batterien in Stacking Modus.

Der itaste SVD im Alltag:

Wir haben den itaste SVD sehr lange getestet. Dabei hat er niemanden von uns im Stich gelassen. Der itaste SVD ist ein sehr zuverlässiges und in der Bedienung äußerst einfaches Gerät. Wäre da nicht seine Größe. Solange man mit einer Tasche oder einem Rucksack unterwegs ist, spielt die Größe keine Rolle. Dennoch hat ein kleineres Gerät, das zur Not in die Hosentasche passt, einen größeren Alltagsnutzen. Nur mit dem kurzen Tube, einer 350er Batterie und kleinem Verdampfer passt der itaste SVD noch gut in die Hosentasche. Mit einer einzigen 350er Batterie kann man aber nicht sehr lange dampfen.

itaste SVD

Das Display des itaste SVD ist gut ablesbar. Das Gewinde ist leider etwas kurz geraten, so dass bei unachtsamem Verschrauben ein ungleichmäßiger Spalt entstehen kann.

Das Gewinde, welches die Tubes aufnimmt, ist unserer Meinung nach etwas zu kurz geraten. Bedingt durch dieses recht kurze Gewinde hakt der Tube oftmals beim Verschrauben. Außerdem kann es vorkommen, dass man den Tube im letzten Stück schief aufschraubt, da das Gewinde sehr viel Spiel hat.

itaste svd mit iclear 16

Der itaste SVD mit dem iClear 16D.

Alternativen zum itaste SVD:

Fazit:

Es gibt jetzt schon einen Nachfolger von dem itaste SVD. Der SVD ist aber weiterhin in vielen Shops erhältlich. Wer das Design von diesem Akkuträger mag und sich nicht an der Größe stört, dem können wir den itaste SVD aufgrund seiner Zuverlässigkeit durchaus empfehlen. Nach einem Jahr mit fast täglichen Gebrauch darf auch das Gewinde etwas ausgeleiert sein. Das Gerät funktioniert aber noch wie am ersten Tag.

Hier geht es zum Test des iClear 30, dem im Set enthaltenen Verdampfer.

Der Konsum von E-Zigaretten kann gesundheitsschädliche Folgen haben und ist daher nur für Erwachsene erlaubt, die eigenverantwortlich mit diesem Risiko umgehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.