Powerbank für E-Zigaretten: die preiswerte Lumsing Glory P1 Plus im Test

Powerbank mit E-Zigarette Als Dampfer ist man außer von einer technisch gut funktionierenden E-Zigarette auch immer von dem Ladestand des Akkumulators der E-Zigarette abhängig. Wenn dieser gegen null geht, muss schnell eine Möglichkeit gefunden werden, den Akku wieder aufzuladen.

 

In den eigenen vier Wänden stellt das Laden der E-Zigarette kein Problem dar. Auch für das 12-Volt-Bordnetz im Auto (z.B. Zigarettenanzünder) gibt es USB-Ladegeräte, über die ihr eure E-Zigaretten mit Strom versorgen könnt. Doch wie schaut es auf Reisen aus? Unterschiedliche, nicht kompatible Netzstecker bzw. das Fehlen von Netzsteckern überhaupt (z.B. auf Touren, beim Campen oder auf längeren Fahrten mit Bus, Zug oder Boot) erschweren das Dampfen unterwegs.

Bei Ex-Rauchern besteht die Gefahr, dass sie aus Bequemlichkeit wieder zur herkömmlichen Zigarette greifen, wenn sie an kein Ladegerät kommen. Zigaretten sind ja fast überall verfügbar. Für Dampfer, die viel reisen, stellt sich also die Frage, wie sie diese Situation vermeiden können.Continue reading

Ultraschallreiniger für E-Zigaretten

Ultraschallreiniger für E-ZigarettenVerdampferköpfe haben nur eine begrenzte Haltbarkeit. Besonders schnell setzen dunkle E-Liquids, wie z.B. Liquids mit Vanille-Aroma, den Coils (Heizwendeln) zu. Ein verkrusteter Heizwendel verdirbt einem schnell die Freude am Dampfen. Geschmack und Dampfleistung lassen durch die Verkrustung nach. Das ist der Zeitpunkt, zu dem man den Verdampferkopf der E-Zigarette wechseln sollte. Ersatzverdampferköpfe sind inzwischen recht günstig zu bekommen.

Dennoch gibt es viele Dampfer, die versuchen die Haltbarkeit der Köpfe durch regelmäßiges Reinigen zu verlängern. Auch ein verkrusteter Verdampferkopf kann noch mal